Portfolio

Wir führen für jedes Kind einen Portfolio-Ordner, um die Bildung und Entwicklung des Kindes zu dokumentieren. Beim Portfolio handelt es sich nicht um ein bloßes Erinnerungsalbum, in dem Fotos und Kunstwerke abgeheftet und gesammelt werden. Es geht vielmehr darum, dass die Lernwege des Kindes erarbeitet und dokumentiert werden, damit das Kind seine Entwicklung nachvollziehen und erinnern kann. Deshalb bedeutet Portfolio-Arbeit auch Arbeit mit dem Kind, nicht für das Kind. Durch die intensive Auseinandersetzung können Selbstbildungsprozesse angeregt werden.

In den Ordner kommen z.B. Interviews, Bildungs- und Lerngeschichten, Fotodokumentationen, Arbeitsproben des Kindes und schriftliche Aufzeichnungen des pädagogischen Personals.

Die Eltern sind jederzeit eingeladen, in der Bring- oder Holzeit gemeinsam mit dem Kind das eigene Portfolio durchzublättern und so einen tieferen Einblick in die kindliche Lebens- und Gedankenwelt zu erhalten.

drucken nach oben