Integration

In unserer Einrichtung gibt es zwei Integrationsgruppen. In diesen Gruppen werden jeweils ca. 15 Kinder betreut, davon bis zu fünf Kinder, die einen Anspruch auf einen heilpädagogischen Platz haben Diese Gruppen werden von einer Heilpädagogin unterstützt. Zusätzliche Unterstützung in der integrativen Arbeit erhält das Team durch Ergotherapeutinnen. Bei Bedarf kooperieren wir mit weiteren externen Fachdiensten wie z.B. Sprachheiltherapeuten und Logopäden oder Psychologen.

Interdisziplinäres Team und intensive Zusammenarbeit mit den Eltern

In einem ganzheitlichen Konzept werden somit pädagogisches, heilpädagogisches und therapeutisches Handeln miteinander verbunden. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit sowie die intensive Kooperation mit den Eltern sind die Grundlage für die integrative Arbeit in unserem Kindergarten.

Über all unserem Tun steht dabei das Prinzip der Inklusion: das gemeinsame Aufwachsen aller Kinder, die Teilhabe jedes einzelnen Kindes. Ausgehend von der jeweiligen Lebenssituation der Kinder wollen wir zu größtmöglicher Selbständigkeit, Gemeinschaftsfähigkeit und Eigenaktivität verhelfen. Oberstes Ziel unserer Arbeit ist die Förderung der Gesamtpersönlichkeit des Kindes.

Individuelle Förderung

Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf werden in individueller Weise unterstützt und gefördert. Das geschieht z.B. durch

  • die gemeinsame Förderplanerstellung,
  • die heilpädagogische Diagnostik,
  • die Einbeziehung der Förderinhalte in die pädagogische Arbeit.

Dabei orientieren wir uns an den Stärken des einzelnen Kindes und am individuellen Entwicklungsstand.

Inklusion: Vielfalt als Normalität und Bereicherung

In der Gemeinschaft des Integrativen Kindergartens Am Brunnen profitieren alle Kinder. Durch das gemeinsame Spielen und Lernen erleben die Kinder die Individualität jedes Einzelnen. Sie erfahren von Anfang an, dass Vielfalt normal ist. Sie lernen Stärken und Schwächen, Fähigkeiten und Einschränkungen kennen, mit diesen umzugehen und ein soziales Miteinander aufzubauen. Jeder gehört ganz selbstverständlich dazu.

drucken nach oben