Zahlenland

Hierbei handelt es sich um ein entwicklungsgemäßes Programm, das die Kinder spielerisch und lebensweltbezogen mit dem Zahlenraum von 1 bis 10 bekannt und vertraut macht. Die Kinder machen dabei Erfahrungen mit der gesamten Bedeutungsvielfalt dieser zehn Grundzahlen - sie lernen z.B. den Anzahl- und den Ordnungsaspekt der Zahlen kennen, stellen Verbindungen zu geometrischen Formen und musikalischen Strukturen her.

Das Konzept bereitet die eigentlich abstrakte Welt der Zahlen so auf, dass die Kinder sie konkret erleben und begreifen können, und zwar mit allen ihren Sinnen, mit viel Abwechslung und viel Bewegung. Die Kinder finden überall Anknüpfungspunkte zu ihrer Lebenswelt. Ausgehend von Erfahrungen und Dingen, die sie schon kennen, erweitern sie so ihr Wissen und Können. Sie erzählen, lauschen, spinnen weiter, basteln, fühlen, singen, malen, klatschen, tanzen, bauen und lernen somit ganzheitlich.

Neben der Vermittlung handfester mathematischer Grundkenntnisse fördert das Zahlenland-Programm vor allem die sprachlichen Kompetenzen der Kinder, und zwar sowohl das passive Sprachverständnis als auch die aktive Ausdrucksfähigkeit. Sprache ist der Schlüssel zur Bildung und spielt insofern eine zentrale Rolle in der frühkindlichen Entwicklung.

Gleichzeitig werden die Kinder in ihrer Wahrnehmung, Konzentration und Merkfähigkeit geschult, im Durchhaltevermögen, in Fein- und Grobmotorik sowie Rhythmik.

Die Unterstützung von Freude am Lernen und Neugierde auf die Welt als Eigenantrieb der Kinder tragen ebenfalls zum späteren Lernerfolg in der Schule und darüber hinaus bei.

drucken nach oben