Wertstoffhof nach Mitteilung des AWP wieder geöffnet

Logo AWP PfaffenhofenSoeben hat uns der Abfallwirtschaftsbetrieb folgende Information mitgeteilt:

 

Damit die Entsorgungssicherheit auch während der erlassenen Ausgangsbeschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger gewährleistet werden kann, öffnet der AWP ab sofort seine Wertstoffhöfe und Gartenabfallsammelstellen wieder zu den normalen Öffnungszeiten. Dies ist das einstimmige Ergebnis der Bürgermeisterdienstbesprechung vom heutigen Vormittag.

 

Zu beachten ist, dass jeweils maximal zehn Anlieferer in das Wertstoffhofgelände bzw. in die Grüngutsammelstelle eingelassen werden. Bei kleineren Wertstoffhöfen kann die Begrenzung auch auf weniger als sechs Anlieferer reduziert werden.

 

Das Aufsichtspersonal ist angehalten, während der Corona-Krise den Kontakt zu den Anlieferern zu meiden. Eine Mithilfe bei der Entsorgung von Wertstoffen ist daher derzeit nicht möglich. „Die Einfahrtstore werden geschlossen, wenn die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger nicht mehr gewährleistet ist“, so Abfallberater Godehard Reichhold. An den Einfahrtstoren wird jeweils ein Mitarbeiter den Besucherverkehr koordinieren.

Zudem weist der AWP darauf hin, dass es durch die neuen Regelungen zu längeren Wartezeiten kommen kann. „Wir bitten Sie zu Ihrem eigenen Schutz, Entsorgungen auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken und Abfälle bereits zu Hause vor zu sortieren“, appelliert stellvertretender Werkleiter Gerhard Beck.

 

  • Bürgerinnen und Bürger mit unsortierten Abfällen werden abgewiesen.
  • „Bitte vertagen Sie das Entrümpeln auf einen späteren Zeitpunkt“, empfiehlt Godehard Reichhold. Zum gegenseitigen Schutz sollten Kinder die Fahrzeuge nicht verlassen.
  • Zudem sind die generellen Hygienehinweise zu beachten und ein Abstand von mindestens 1,5 Meter bis zwei Meter einzuhalten.
  • Aufstiegshilfen dürfen nur einzeln betreten werden, damit die Sicherheitsabstände auch während der Eingabe von Abfällen in die Container gesichert werden können.

 

„Bitte nutzen Sie auch unsere Depotcontainerstandorte im Landkreis für die Entsorgung von Behälterglas, Dosen und Altkleider“, appelliert Godehard Reichhold.

 

Werkleiterin Elke Müller: „Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen. Diese sind zu Ihrem Schutz und zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Wertstoffhöfen“.

 

Bei weiteren Fragen steht die Abfallberatung des AWP unter Tel. 08441 7879-50 zu Verfügung. Zahlreiche Infos sind auch unter www.awp-paf.de zu finden.

Wertstoffhof nach Mitteilug des AWP wieder geöffnet - Markt Wolnzach

drucken nach oben