Hilfsgesuche und Hilfsangebote für Hopfenpflanzer

Hopfengarten Arbeit im FrühjahrImmer wieder erreichen uns Anfragen von Hopfenpflanzern und Landwirten, die auf der Suche nach Hilfskräften sind, nachdem viele Saisonarbeiter auf Grund der Corona-Krise nicht einreisen können. Gleichzeitig gibt es aber auch Anfragen von Menschen, die Zeit haben um in der Landwirtschaft auszuhelfen.

 

Da die Hopfenpflanzer in den kommenden Wochen 10.000 bis 15.000 Saisonarbeitskräfte für das Andrehen des Hopfens an den Aufleitdraht benötigen werden, bieten sich hier viele Möglichkeiten nicht nur für Schüler und Studenten, sondern auch für Kurzarbeiter oder Menschen, in deren Betrieben momentan nichts mehr geht.

 

Daher möchten wir gerne auf das Angebot der Maschinenringe verweisen, die eine Onlineplattform für die Vermittlung von Hilfesuchenden und Hilfebietenden speziell in der Landwirtschaft programmiert haben. Sie können Ihre Gesuche und Angebote direkt auf dem Onlineangebot eingeben. Eine Anleitung, wie man nach Hilfskräften suchen oder ein Such- bzw. Hilfsangebot inserieren kann finden Sie beim Hopfenpflanzerverband in der Hopfenrundschau.

 

Da es sich um Arbeiten im Freien handelt, ist für genügend Sicherheitsabstand zueinander gesorgt.

 

drucken nach oben