Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern

Die Bayerischen Leitlinien sagen „eine gute Elternkooperation und – beteiligung ist ein Kernthema für alle außerfamiliären Bildungsorte“.

 

Die Eltern und das pädagogische Team kooperieren zum Wohl des Kindes. Wir tauschen unsere Vorstellungen aus und unterstützen die Eltern durch die fachliche Arbeit in der Bildung, Erziehung und Betreuung des Kindes.

Während des Jahres laden wir die Eltern zu einem Entwicklungsgespräch über ihr Kind ein.

Am Ende vom Kindergartenjahr starten wir eine Elternbefragung in den Eltern ihre Meinungen, ihre Wünsche und ihre Vorstellungen einbringen können.

 

Zu Beginn des Jahres wird ein Elternbeirat gewählt. Hier sind Eltern aus jeder Gruppe vertreten, welche sich zum Wohl der Kinder und Einrichtung engagieren.

In den Elternbeiratssitzungen wird reflektiert und geplant.

 

Im Rahmen der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft sorgen wir für gegenseitiges Vertrauen und Verständnis.

 

Weitere Inhalte der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft sind:

  • Anmeldegespräch
  • Aufnahmegespräch
  • Aktuelle Informationen an den Pinnwänden im Eingangsbereich
  • Sporadische Elternbriefe
  • Erstellung einer Jahresfotochronik
  • Tür- und Angelgespräche, kurze fachliche und persönliche Begegnungen
  • Elterngespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • Treffen der Elternbeiräte
  • Elternaktivitäten
  • Elternhospitationen: Hospitationen in der Gruppe sind nach Anfrage der personensorgeberechtigten Eltern und Klärung des Datenschutzes möglich
  • Presseberichte

drucken nach oben