Die aktuell laufenden Bauleitplanungs- und Flächennutzungplanungsunterlagen werden Ihnen auch in der rechten Spalte angeboten

Bebauungspläne sollen eine geordnete städtebauliche Entwicklung gewährleisten. Um dieses Ziel zu erreichen, regeln sie für begrenzte Bereiche des Gemeindegebietes insbesondere die zulässige Art der Nutzung, das Maß und die Anordnung der Bebauung auf den Grundstücken, die Erschließung und die Grünordnung. 

Da ein Bebauungsplan als Rechtsnorm den einzelnen Bürger direkt betrifft, muss er vom Marktgemeinderat des Marktes Wolnzach als Satzung beschlossen werden. Seine Festsetzungen sind für Grundstückseigentümer und Bauwillige rechtsverbindlich und maßgebliche Grundlage für die Entscheidung über Baugesuche. 

Die möglichen Inhalte und das Verfahren gibt das Baugesetzbuch vor. Durch dieses Verfahren ist sichergestellt, dass sowohl die privaten als auch die öffentlichen Belange angemessen berücksichtigt werden.

 

Hinweis:
Diese Anwendung dient - im Sinne des Bürgerservice - als Erstanlaufseite, bei der sich der Nutzer über Bebauungspläne des Marktes Wolnzach informieren kann. Dieser Service ersetzt nicht die Rechtsverbindlichkeit der Originalpläne. Nur der Originalplan gibt im Sinne des Baugesetzbuches die gültige Rechtslage wieder. 

Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Bauverwaltung des Marktes Wolnzach.

drucken nach oben

  • PDF (2.07 MB)
  • Stand: 12.01.2017 14:57
  • PDF (637.58 KB)
  • Stand: 24.04.2015 11:53
  • PDF (3.01 MB)
  • Stand: 02.05.2011 09:42
  • PDF (4.43 MB)
  • Stand: 14.02.2012 11:40
  • PDF (1.14 MB)
  • Stand: 16.01.2017 14:00
  • PDF (1.28 MB)
  • Stand: 20.10.2011 11:22
  • PDF (3.18 MB)
  • Stand: 02.05.2011 09:42
  • PDF (2.25 MB)
  • Stand: 14.02.2012 11:35
  • PDF (2.75 MB)
  • Stand: 02.05.2011 09:29
  • PDF (2.78 MB)
  • Stand: 14.02.2012 11:31
  • PDF (2.87 MB)
  • Stand: 14.02.2012 13:52
  • PDF (2.82 MB)
  • Stand: 14.02.2012 11:29
  • PDF (3.97 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:33
  • PDF (3.17 MB)
  • Stand: 14.02.2012 11:26
  • PDF (3.05 MB)
  • Stand: 14.02.2012 11:24
  • PDF (2.45 MB)
  • Stand: 15.04.2013 08:11
  • PDF (2.57 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:31
  • PDF (3.08 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:27
  • PDF (2.21 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:26
  • PDF (2.65 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:24
  • PDF (1.62 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:22
  • PDF (2.47 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:20
  • PDF (2.71 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:19
  • PDF (1.63 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:18
  • PDF (2.28 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:13
  • PDF (3.34 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:12
  • PDF (3.04 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:09
  • PDF (2.10 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:03
  • PDF (2.13 MB)
  • Stand: 14.02.2012 10:01
  • PDF (3.48 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:59
  • PDF (3.19 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:56
  • PDF (2.00 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:53
  • PDF (1.90 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:52
  • PDF (2.37 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:46
  • PDF (1.77 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:43
  • PDF (2.08 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:42
  • PDF (1.89 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:39
  • PDF (1.91 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:37
  • PDF (1.59 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:35
  • PDF (1.22 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:34
  • PDF (1.75 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:28
  • PDF (2.10 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:27
  • PDF (1.83 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:22
  • PDF (1.47 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:14
  • PDF (3.02 MB)
  • Stand: 22.05.2012 14:07
  • PDF (1.69 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:09
  • PDF (2.67 MB)
  • Stand: 14.02.2012 09:08
  • PDF (1.92 MB)
  • Stand: 14.02.2012 08:37
  • PDF (2.47 MB)
  • Stand: 13.02.2012 16:06
  • PDF (2.10 MB)
  • Stand: 13.02.2012 16:03
  • PDF (2.63 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:55
  • PDF (1.81 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:54
  • PDF (1.47 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:51
  • PDF (1.86 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:50
  • PDF (1.50 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:48
  • PDF (1.69 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:47
  • PDF (1.53 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:41
  • PDF (1.62 MB)
  • Stand: 13.02.2012 15:31