Hopfen-Dienstleistungszentrum

Das „Haus des Hopfens“ in Wolnzach ist ein Dienstleistungszentrum für die Hopfenbauern. Es konnte 2009 das 50-jährige Bestehen feiern. Unter einem Dach vereint und eng miteinander verzahnt, befinden sich hier die Hopfenverwertungsgenossenschaft mit der Erzeugergemeinschaft, der Deutsche und der Hallertauer Hopfenpflanzerverband, der Hopfenring Hallertau sowie die Landesanstalt für Landwirtschaft, Produktionstechnik Hopfen. Die Dienstleistung von der Anbauberatung über die Vermarktung bis zur Steuererklärung ist einzigartig.

 

Hopfenverwertungsgenossenschaft e.G. (HVG)
Die HVG hat 2003 den Anbau an das „Haus des Hopfens“ bezogen und dadurch das Hopfen-Kompetenzzentrum perfektioniert. Die HVG als drittgrößtes Hopfenhandelshaus in Deutschland, übernimmt die Weiterverarbeitung von Hopfen zu Pellet oder Extrakt und die Vermarktung dieser Produkte im Auftrag seiner Mitglieder.


Erzeugergemeinschaft
Die Erzeugergemeinschaft nach dem EU-Recht ist der HVG angegliedert und hat u.a. die Aufgabe der Förderung zur Produktionsverbesserung, neutralen Qualitätsfeststellung und Hopfenforschung.

 

Verband Deutscher Hopfenpflanzer e.V.

Verlag Hopfen-Rundschau

Der Verband Deutscher Hopfenpflanzer e.V. ist seit über 125 Jahren die zentrale Dachorganisation der Hopfenerzeuger in Deutschland und ihrer Regionalverbände. National und international laufen alle Fäden der deutschen Erzeugerseite am Verbandssitz im "Haus des Hopfens" in Wolnzach zusammen. Ein Konzept, das sich seit Jahrzehnten für die Verbandsarbeit und Interessenvertretung der Hopfenpflanzer in Deutschland und ihre Partner bestens bewährt hat. Der verbandseigene Verlag "Hopfen-Rundschau" gibt monatlich die gleichnamige Verbandszeitschrift "Hopfen-Rundschau" und einmal jährlich die Sonderausgabe "Hopfen-Rundschau International" heraus.

 

Hopfenpflanzerverband Hallertau e.V.

Im Hopfenpflanzerverband Hallertau e.V. sind die Hopfenpflanzer des größten Hopfenanbaugebietes der Welt organisiert. Das „alte“ Haus des Hopfens wurde im Jahre 1959/1960 als Verbandshaus vom Hopfenpflanzerverband Hallertau e.V. errichtet. Die Zusammenarbeit mit dem Verband deutscher Hopfenpflanzer e.V. ist sehr eng verzahnt. So liegt beispielsweise die Geschäftsführung beider Verbände in einer Hand.

 

LfL, Produktionstechnik Hopfen

Die Arbeitsgruppe Hopfenbau, Produktionstechnik ist eine von 4 Arbeitsgruppen des Arbeitsbereichs Hopfen am Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft. Bekannt ist die Organisation als „staatliche Hopfenberatung“ mit Sitz seit 50 Jahren im Haus des Hopfens in Wolnzach.

 

Aufgaben der Arbeitsgruppe sind die angewandte praxisorientierte Forschung im Bereich der Produktionstechnik des Hopfenanbaus, die Erarbeitung von Beratungsunterlagen und Warndiensthinweisen, die Beratung und Fortbildung von Hopfenpflanzern in Spezialfragen, die Zusammenarbeit mit Hopfenorganisationen und im Rahmen der Verbundberatung die Schulung und fachliche Betreuung des Verbundpartners Hopfenring.

 

Für eine effektive Arbeit ist die enge Zusammenarbeit mit dem Hopfenring sowie dem Hopfenpflanzerverband und der Hopfenverwertungsgenossenschaft sinnvoll und notwendig. Die Möglichkeit, im Haus des Hopfens mit den entsprechenden Organisationen unter einem Dach zu arbeiten, schafft ideale Arbeitsbedingungen und generiert Synergien für alle Beteiligten.

 

Hopfenring Hallertau e.V.

Der Hopfenring e.V. fördert die Qualität und die umweltgerechte Erzeugung von Hopfen. Der Hopfenring ist eine Selbsthilfeeinrichtung der bayerischen Hopfenpflanzer (Hallertau und Spalt) und ist Mitglied im Landeskuratorium für Pflanzliche Erzeugung (LKP). Fördermittel aus dem bayerischen Agrarwirtschaftsgesetz. Fast alle bayerischen Siegelgemeinden haben dem Hopfenring e.V. die Zertifizierung von Hopfen übertragen. 

drucken nach oben